Regelfrage der Woche

Eine Spielerin möchte im nächsten Wettspiel nicht wieder mit einer bestimmten Mitbewerberin zusammen spielen, weil sie "mit der schlechte Erfahrungen gemacht habe".

Hat Sie einen Anspruch auf eine andere Flight-Einteilung?

Das ist nicht richtig, einen Anspruch gibt es nicht.

Für dieses Problem sehen die Regeln keine Lösung vor. Die Einteilung der Spielpaarungen erfolgt durch die Spielleitung unter Beachtung der Turnierausschreibung.

Man kann aber mit den für den Turnierbetrieb Verantwortlichen reden und das Problem darlegen. Da die Clubverwaltungssysteme die Möglichkeit haben, "Inkompatibilitäten" zu vermerken, ist es administrativ kein Problem, derlei Dinge beim Erzeugen der Startlisten zu beachten. Vorausgesetzt natürlich, dass die Spielleitung bereit und im Hinblick auf die Ausschreibung in der Lage ist, auf das Ansinnen einzugehen.

Im übrigen ist die Spielerin natürlich frei, ihre "schlechten Erfahrungen" von der Spielleitung dahingehend prüfen zu lassen, ob sie einen Grund zur Disqualifikation der Spielerin wegen grobem Etiketteverstoß oder einer anderen Regelverletzung sieht. Allerdings muss dies zeitnah im Zusammenhang mit einem Turnier und nicht posthum erfolgen.

Das ist richtig.

Für dieses Problem sehen die Regeln keine Lösung vor. Die Einteilung der Spielpaarungen erfolgt durch die Spielleitung unter Beachtung der Turnierausschreibung.

Man kann aber mit den für den Turnierbetrieb Verantwortlichen reden und das Problem darlegen. Da die Clubverwaltungssysteme die Möglichkeit haben, "Inkompatibilitäten" zu vermerken, ist es administrativ kein Problem, derlei Dinge beim Erzeugen der Startlisten zu beachten. Vorausgesetzt natürlich, dass die Spielleitung bereit und im Hinblick auf die Ausschreibung in der Lage ist, auf das Ansinnen einzugehen.

Im übrigen ist die Spielerin natürlich frei, ihre "schlechten Erfahrungen" von der Spielleitung dahingehend prüfen zu lassen, ob sie einen Grund zur Disqualifikation der Spielerin wegen grobem Etiketteverstoß oder einer anderen Regelverletzung sieht. Allerdings muss dies zeitnah im Zusammenhang mit einem Turnier und nicht posthum erfolgen.

Für dieses Problem sehen die Regeln keine Lösung vor. Die Einteilung der Spielpaarungen erfolgt durch die Spielleitung unter Beachtung der Turnierausschreibung.

Man kann aber mit den für den Turnierbetrieb Verantwortlichen reden und das Problem darlegen. Da die Clubverwaltungssysteme die Möglichkeit haben, "Inkompatibilitäten" zu vermerken, ist es administrativ kein Problem, derlei Dinge beim Erzeugen der Startlisten zu beachten. Vorausgesetzt natürlich, dass die Spielleitung bereit und im Hinblick auf die Ausschreibung in der Lage ist, auf das Ansinnen einzugehen.

Im übrigen ist die Spielerin natürlich frei, ihre "schlechten Erfahrungen" von der Spielleitung dahingehend prüfen zu lassen, ob sie einen Grund zur Disqualifikation der Spielerin wegen grobem Etiketteverstoß oder einer anderen Regelverletzung sieht. Allerdings muss dies zeitnah im Zusammenhang mit einem Turnier und nicht posthum erfolgen.

Golf Club Brigels

Via Tschuppina 41, CH-7165 Breil/Brigels
Route planen

Tel. +41 (0)81 920 12 12
Fax +41 (0)81 920 12 13
info (at) golfidylle.ch 

   

USTRIA TSCHUPPINA

Gastronomie BB BWA

Zur Webseite

Tel. +41 (0)81 920 12 10
restauration (at) brigels.ch 

Surselva Tourismus

Urlaub in der Surselva - Sport, Kultur und Natur - hautnah erleben.
Zur Webseite

Tel: +41 (0)81 941 13 31 
info (at) surselva.info